facebook App Store pinterest xing
SPRECHERHAUS® » Medien

Sächsische Zeitung – Dresden


Sächsische Zeitung TitelDie Sächsische Zeitung ist eine seit 1946 im Osten Sachsens erscheinende Tageszeitung. Die „SZ“ ist mit einer verkauften Auflage von 258.941 Exemplaren
die auflagenstärkste Zeitung in ihrem Verbreitungsgebiet, dem Direktionsbezirk Dresden. Sie hat 731.000 Leser, 95 Prozent der gesamten Auflage gehen an Abonnenten. Die Sächsische Zeitung erscheint in 20 Lokalausgaben, deren Verbreitungsgebiete sich – bis auf wenige kleinere Ausnahmen wie dem Rödertal um Großröhrsdorf – an der Struktur der Landkreise orientiert, wie sie vor der Kreisgebietsreform in Sachsen Mitte der 1990er Jahre bestanden. Seit dem Erwerb des Döbelner Anzeigers erscheint dieser unter dem alten Titel als Ausgabe der Sächsischen Zeitung für die Region um Döbeln. Die Lokalausgaben sind: Bautzen, Bischofswerda, Dippoldiswalde, Döbeln, Dresden, Radebeul, Freital, Görlitz, Großenhain, Hoyerswerda, Kamenz, Löbau, Meißen, Niesky, Pirna, Riesa; Rödertal, Sebnitz, Weißwasser und Zittau. Für die Herausgabe der Lokalausgaben der Sächsischen Zeitung existieren eigene regionale Gesellschaften, die zumeist mehrere Lokalausgaben umfassen.

www.sz-online.de


Produkte

  • Sächsische Zeitung
  • 20 Lokalausgaben

 

Mit der SZ-Card kaufen Sie in über tausend Geschäften im Regierungsbezirk Dresden günstiger ein! Die SZ-Card-Partner in Ihrer Region finden Sie auf regelmäßigen Sonderseiten in der Sächsischen Zeitung, eine vollständige Übersicht unter www.sz-online.de. Der Bonus wird einem persönlichen Kartenkonto gutgeschrieben. Einmal im Jahr erhalten Sie eine Übersicht aller gesammelten Bonusbeträge und Auszahlungen. Sie können Ihren Kontostand aber auch jederzeit unter www.sz-online.de abfragen. Mit der SZ-Card, die jeder Abonnent erhält, sparen Sie bei über 1.500 Geschäften, Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen in der Region bares Geld. Die Zweitkarte der SZ-Card (geringe Aktivierungsgebühr von 2,50) lässt Ihnen keinen Bonus mehr entgehen!