facebook App Store pinterest xing
SPRECHERHAUS® » Referenten

Dr. Carl Naughton

Für das Kribbeln im Kopf

Dr. Carl Naughton? „Charmant!“, „effektiv, professionell und unkompliziert“, „erfrischend und mitreißend!“ „new and innovative!“, so beschreiben Kunden seinen Stil im Talk, in der Moderation und in seinen Vorträgen. Seit über 15 Jahren steht der ausgebildete Schauspieler und promovierte Linguist vor der Kamera und auf der Bühne. In mehr als 4.000 Auftritten baut er immer wieder wirksam und erfolgreich die Nähe zum Publikum auf. Bühnenpräsenz trifft Kompetenz. Seine Arbeit in der Forschung an der Uni Köln und in der Praxis folgt immer wieder dem Leitgedanken: Köpfe öffnen, Gedanken verankern, Informationen vermitteln.

Dr. Carl Naughton sagt: „Switchen Sie um und überlassen Ihr Gehirn keinem Autopiloten!“

 

Der Autopilot im Kopf
Abschied von Denkfallen

20.000 Entscheidungen treffen wir täglich. Die meisten davon blitzschnell. Das belegt die Hirnforschung. Die wenigsten allerdings sind rational und ökonomisch. Das belegt die Verhaltensökonomie. Und auf dieser Grundlage treffen wir im Job und privat Entscheidungen, planen Investitionen und evaluieren Risiken. Was ist der Grund für den Mangel an Rationalität in unserer Denkarbeit? Der zentrale Denkmuskel, das Arbeitsgedächtnis, hat wenig Kapazität. Darum geht das Hirn auf Autopilot und nutzt Routinen – und wir landen in der Sackgasse. Was tun? 1. Denkfallen entlarven und Alternativen denken und 2. den Autopiloten trainieren. Denn das Arbeitsgedächtnis kann durch Training an Kapazität gewinnen. Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie Sie am Abenteuer des Klüger-Werdens teilhaben können.

Switch
Wie Welt und Wandel in unseren Kopf kommen

Mehr als 15 Jahre hat Dr. Naughton in Lehre und Forschung an der Uni Köln verbracht mit dem Fokus: Köpfe öffnen, Gedanken verankern, Informationen vermitteln. Wie kann man Welt und Wandel wertschätzend in den Kopf bekommen? Wir erreiche ich Veränderungsfähigkeit? Der Vortrag des promovierten Linguisten widmet sich den kleinen und großen Veränderungen und ihrem Gelingen. Er analysiert den Switch! Angefangen von den Stellschrauben des Switch, über den persönlichen Switch bis hin zum sozialen Switch. Er beantwortet welches klare Muster funktionierende Veränderung immer hat und warum erfolgreiche Veränderung immer einen Reiter und einen Elefanten anspricht.

Neugier
Der Wunsch nach Wissen und warum unsere Zukunft davon

Neugier ist eine unserer wichtigsten Eigenschaften. Neugierige Menschen sind offener für neue Erfahrungen, lernen schneller, arbeiten gewissenhafter, haben mehr positive soziale Erlebnisse, sind erfolgreicher und leben länger. Mit diesem Vortrag zeigt Dr. Carl Naughton, wie man sich und andere dazu bringt, neugierig zu sein und zu bleiben. Denn der Nutzen der Neugier ist belegt: Sie wird in der Psychologie als die Tugend Nr. 1 angesehen. Sie hilft uns, der Komplexität Herr zu werden, aber auch zu wachsen und Neues zu entdecken.

“Ihre Methode „Kribbeln im Kopf“ hat ihrem Namen alle Ehre gemacht…. Die Mischung aus Information und Reflexion, spritzig und Eleganz vorgetragen, ist bei den gut 500 Kongressteilnehmern sehr gut angekommen. Ihre angenehme Art und Ihr souveränes Auftreten haben einen starken Eindruck hinterlassen…” Nicole Bussmann, Chefredakteurin managerSeminare

 


Mehr Wissen – Veröffentlichungen:

Cover_Neugier_NaughtonNeugier: So schaffen Sie Lust auf Neues und Veränderung

Verlag: Econ (26. Februar 2016)

Kurzbeschreibung:

Worum geht es? Neugier ist eine unserer wichtigsten Eigenschaften. Neugierige Menschen sind offener für neue Erfahrungen, lernen schneller, arbeiten gewissenhafter, haben mehr positive soziale Erlebnisse, sind erfolgreicher und leben länger. Carl Naughton beschreibt auch Neugierhemmnisse, u.a. den »Need for closure«. So nennt man den Wunsch, Unsicherheit möglichst schnell loszuwerden. Dieser führt dazu, die Suche nach neuen Informationen früh zu beenden und in Stereotypen zu denken. Aber die gute Nachricht lautet: Neugier ist erlernbar. Was ist besonders? Das erste populäre Buch zu einer entscheidenden menschlichen Eigenschaft. Mit dem wissenschaftlich erprobten WORCS-Neugier-Test.

Der Autopilot im Kopf: Entscheiden, urteilen und Probleme lösen, ohne in die üblichen Denkfallen zu tappen. 

Verlag: Gabal Verlag, 2012

Kurzbeschreibung:

Während wir denken, dass wir denken, denkt unser Gehirn, was es will. Es nutzt bekannte Denkmuster und manövriert uns mit besorgniserregender Zuverlässigkeit in Denkfallen. Nur wenn wir wissen, wie unser Autopilot im Kopf funktioniert, und nur wenn wir Denkfallen erkennen, können wir besser denken. Denn ob Partnerwahl, Projekte managen, Finanzkrise, Altersvorsorge – es gibt nur drei Dinge, die wir tun können, um besser zu denken: Wissen, wie der Autopilot im Kopf funktioniert, bekannte Denkfallen kennen und die richtigen Denktools nutzen. Der Vortrag ist ein spannender Augenöffner inkl. Denktraining, prall gefüllt mit Beispielen und Lösungen für besseres Denken. Wissenschaft zum Anfassen und Anschauen und in unseren Denkalltag transferiert. Nur denken müssen wir dann noch selbst. ;-)