facebook App Store pinterest xing
SPRECHERHAUS® » Medien

Braunschweiger Zeitungsverlag – Braunschweig

Der Braunschweiger Zeitungsverlag – eine gute Geschichte.

 

 

 

 

Pressehaus, Braunschweiger Zeitungsverlag

Bereits 1865 gründen Albert Limbach und Albert Berglein in Braunschweig eine Druckerei – aus ihr geht der heutige Braunschweiger Zeitungsverlag hervor.  Vor allem durch seine Tageszeitungen macht sich der Braunschweiger Zeitungsverlag in den nächsten Jahren einen Namen. 1867 druckt man unter dem Titel “Braunschweiger Reform” die erste Zeitung des Verlags, 1945 die erste Nachkriegszeitung. Heute positioniert sich der Verlag mit seinen fünf Kopftiteln: “Braunschweiger Zeitung”, “Salzgitter Zeitung”, “Wolfsburger Nachrichten”, “Peiner Nachrichten” und “Gifhorner Rundschau” machen das Medienhaus zum starken Regionalzeitungsverlag in Südostniedersachsen. Seit der Übernahme des Harz Kuriers in 2007 umfasst das Einzugsgebiet des Verlags auch den Landkreis Osterode.

Die Aktivitäten sind breit gefächert, sie beschränken sich längst nicht mehr auf das Feld der Tageszeitungen. Im Verbreitungsgebiet der Braunschweiger Zeitung erscheint zweimal in der Woche das Anzeigenblatt “Neue Braunschweiger”, im Harz sorgen die Anzeigenblätter “Echo zum Sonntag” und “Harzer Wochenspiegel” für aktuelle Informationen. Hochwertige Magazine wie “Standort” oder “Exklusive Wohnwelten” wenden sich an Special-Interest-Zielgruppen in der Region.

Und der Verlag hat noch viel mehr zu bieten. Newsclick.de ist das Internet-Angebot der Tageszeitung, dazu kommen zahlreiche Aktivitäten in Print und Online, die Konzertkasse, die Leserreisen der Braunschweiger Zeitung sowie weitere verlagsnahe Geschäftsbereiche und Beteiligungen. Seit 2007 gehört der Braunschweiger Zeitungsverlag zur WAZ-Gruppe mit Firmensitz in Essen – eine der bedeutendsten Mediengruppen in Europa.

 

 

 

 

 

 

Tageszeitungen – Braunschweiger Zeitung. Die Bürgerzeitung. Fast eine halbe Million Leser zwischen Harz und Lüneburger Heide greifen regelmäßig zur Braunschweiger Zeitung (BZ), der zweitgrößten Zeitung in Niedersachsen.

 

 

 

 

Die BZ erscheint werktäglich und hat eine verkaufte Auflage von durchschnittlich 150.000 Exemplaren. Mit den Haupttiteln sowie den sieben Lokalausgaben profiliert sich die Braunschweiger Zeitung als starke Regionalzeitung in einer historisch bedeutenden Landschaft, dem Braunschweiger Land. Die Braunschweiger Zeitung sieht sich nicht nur als Informationsmedium, sondern auch als Forum. Sie fördert und forciert den Dialog mit ihren Lesern – etwa mit Hilfe der täglich erscheinenden Leserseite, der wöchentlichen Interview-Reihe „Leser fragen“ und mit zahlreichen Diskussionsabenden. Kurz: Sie versteht sich als Bürgerzeitung.

Die Zeitung und ihre Redakteure haben zahlreiche Preise gewonnen, darunter den Deutschen Lokaljournalistenpreis, den Preis der Robert-Bosch-Stiftung oder seit 2001 regelmäßig den European Newspaper Award.

Die Braunschweiger Zeitung ist die älteste norddeutsche Nachkriegszeitung, sie erschien unter diesem Namen erstmals am 8. Januar 1946. Aber ihre Wurzeln reichen viel weiter zurück. Bereits im Jahr 1867 wurde unter dem Titel „Braunschweiger Reform“ die erste Zeitung des Verlags gedruckt. Und noch früher, schon 1609, kam in Wolfenbüttel der „Aviso“ heraus, die zweitälteste Zeitung Deutschlands. Die Nachfolgerin dieser Zeitung gehört heute als Wolfenbütteler Zeitung ebenfalls zum Braunschweiger Zeitungsverlag.

Gemeinsam mit den anderen Titeln des Braunschweiger Zeitungsverlages ist die Braunschweiger Zeitung seit 2007 Teil der WAZ-Mediengruppe.

www.braunschweiger-zeitungsverlag.de