facebook App Store pinterest xing
SPRECHERHAUS® » Referenten

Anselm Bilgri

Geistlicher, Redner, Buchautor und Ratgeber

Anselm Bilgri, 1953 geboren, ist Vortragsredner und erfolgreicher Buchautor. 18 Jahre lang leitete der ehemalige Benediktinermönch die Wirtschaftsbetriebe von Kloster Andechs. Nach seinem Ausscheiden aus dem Kloster gründete er im Jahr 2004 das Beratungsunternehmen Anselm Bilgri  – Zentrum für Unternehmenskultur“ in München und blieb dort bis 2008 Mitgesellschafter. Sein Fokus gilt dem Brückenschlag von der Philosophie und Religion zur Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei setzt sich Anselm Bilgri mit dem Führungsverständnis der Benediktsregel und der richtigen Balance von Leben und Arbeiten auseinander. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.


Anselm Bilgri sagt:
„Wenn Führungskräfte ihren Mitarbeitern dienen und sie in ihrer Entwicklung begleiten, verbinden sie die Wertschätzung des Menschen mit der Wertschöpfung des Unternehmens.“


Werte in Wirtschaft und Gesellschaft

Seit Jahrhunderten prägen drei Wertebereiche die Arbeits- und Wirtschaftswelt Europas: die gegenseitige Achtsamkeit, um eine Organisation als eine beständig voneinander lernende Gemeinschaft zu erfahren; Das Führen muss sich auf eine Kultur des Dienens gründen; diese verwirklicht sich vor allem in der Wertschätzung der Unterschiedlichkeit der einzelnen Talente und Potentiale. Dadurch wird der Mensch wieder in den Mittelpunkt gestellt.


„Anselm Bilgri ist eine beeindruckende Persönlichkeit mit einer wahrhaft faszinierenden Ausstrahlung (…)Der bekannte Referent, der nach seinem Auftritt aus dem Benediktinerorden mehrere erfolgreiche Bücher veröffentlichte, bot auch „live“ einen hohen Unterhaltungswert.“
(Münchener Merkur)



Mehr Wissen – Veröffentlichungen:

Entrümple deinen Geist!
Wie man zum Wesentlichen vordringt

Knaur 2007

Kurzbeschreibung:

Anselm Bilgri hat eine Anleitung für moderne Lebensführung verfasst – ausgehend von seiner Arbeit als Berater von Führungskräften und auf der Grundlage seiner Erfahrung als Seelsorger und Prior des Benediktinerklosters Andechs. Da Informationen heute ungehemmt auf uns einprasseln, ist es besonders wichtig, authentisch zu sein: Nur, wenn wir das Wesentliche erkennen und zu einer Haltung gelangen, die unserem eigenen Wesen entspricht, können wir uns selbst besser verstehen und unser Handeln wirklich an unseren Werten ausrichten. Doch dazu müssen wir uns von allem befreien, was uns behindert: Den Geist zu entrümpeln ist dabei Voraussetzung und Ziel gleichermaßen. Anhand von Fallbeispielen aus seiner Praxis zeigt der ehemalige Benediktinermönch, wie es in 18 gedanklichen Schritten gelingen kann, zu einem reifen Menschen zu werden, der Verantwortung für sich und andere übernimmt.